AW: Miller-Fisher Syndrom

Wulf, Samstag, 16. September 2000, 11:58 (vor 6637 Tagen) @ D.Wagner


Als Antwort auf: Miller-Fisher Syndrom von D.Wagner am 15. September 2000 15:17:30:

Hallo Dieter Wagner,
Augenkliniken haben auch kaum damit etwas zu tun, da häufig
der Patient wegen anderer Begleiterscheinungen sowie so nicht aus
dem Bett kommt. Gib den Nerven noch 2-3 Monate zum Regenerieren,
dann sollten Spontanheilungen auftreten, eine Therapie ist
mir nicht bekannt - abgesehen natürlich von der iVIG-Behandlung
in heftigen Anfangsphase.
Mein Sohn trug gerne eine Augenklappe zur Vermeidung von
Irritationen, links und rechts abwechelnd. Augenärzte
glauben, man könne die Augenmuskeln vom Gehirn her trainieren,
und warnen deshalb vor einer Augenklappe. Sie ignorieren dabei,
daß die Nervenverbindung gestört ist. Also Abwarten, dies
ist eins der kleinsten Probleme, die im Umfeld mit GBS
auftreten.
Da häufig auch der Lidschlagreflex weg ist, achte auf die
Tränenflüssigkeit!
mfg
Wulf

Vor ca. 8 Wochen erkrankte ich am Miller-Fisher Syndrom.
Bei einer REHA konnten meine Probleme mit dem Gleichgewicht therapiert
weden.
Nur meinen Augenproblemen konnten sie nicht helfen.
Seit der Zeit habe ich Doppelbilder. Anfragen an verschiedene
Augen-Kliniken / Augenärzte konnten meine Fragen nicht beantworten :
1. Kann man diese Erscheinung therapieren ?
2. Wie lange kann diese Störung dauern ?
Nach Auskunft aller Ärzte gibt es nur die sogenannte "Spontanheilung"
Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Problemen ?
mfg
Dieter Wagner



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum