Akutes GBS - eine Frage

Stephen, Freitag, 04. Januar 2002, 18:38 (vor 6403 Tagen)


Hallo,

bei mir hat es letzte Woche, d.h. während der Feiertage - als Folge einer Atemwegsinfekion - angefangen. Zunächst nur ein leichtes Kribbeln in den Händen und eine gewisse Schwäche beim Treppensteigen. Als es schlimmer wurde, bin ich in die Münchner Uni-Klinik und habe nach einigen Tests (u.a. Untersuchung der Rückenmarksflüssigkeit) die Diagnose Guillan-Barre-Syndrom bekommen. Sie haben mich dann auch gleich zur Beobachtung dabehalten, weil - wie man mir erklärt hat - die Krankheit zu Atemlähmungen führen kann.
So weit ist es zum Glück nicht gekommen, jedoch ist die Feinmotorik in den Händen dahin, alle Muskeln sind irgendwie schlaff und das Gehen gestaltet sich schwierig - kriege nur noch einen unsicheren Watschelgang hin.
Und der Alltag steckt voller neuer "Herausforderungen".

Was mir aber wirklich zu schaffen macht, sind die nächtlichen Rückenschmerzen und die damit verbundene Schlaflosigkeit. Mehr als 3 Stunden Schlaf pro Nacht waren es in den letzten Tagen selten und ich gehe daher ziemlich auf dem Zahnfleich.
Im Krankhaus haben sie mir empfohlen, doch etwas Paracetamol zu nehmen (ganz toller Tipp, wäre ich nie drauf gekommen) und mein Neurologe hat mir ein Antidepressivum verordnet (Insidon), das aber auch nicht den ersehnten Schlaf bringt. Hat jemand eine Idee, welche(s) Mittel hier hilft?

Gruss und Danke
Stephen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum