Erfahrungen bei Zweitmeinung

holzwurm, Freitag, 13. Oktober 2017, 19:33 (vor 132 Tagen) @ Silence

Hallo Silence,

bin ebenfalls seit 2013 betroffen und praktisch von Anfang an an eine neurologische Ambulanz einer größeren Klinik angebunden.

Der mich kontinuierliche betreuende Arzt, dem ich uneingeschränkt vertraue, hat im vergangenen Jahr das Einholen einer Zweitmeinung vorgeschlagen.

Diese Zweitmeinung wurde in diesem Jahr gebildet durch einen stationären Aufenthalt in einer Uniklinik, unter anderem durch die Durchführung von Biopsien.

Bei den vielschichtigen Erscheinungsformen der CIDP ist dieses Vorgehen sicher eine sinnvolle Maßnahme.

Viele Grüße und alles Gute, Holzwurm


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum