wie geht es nach dem Krankenhaus weiter?

biker57, Montag, 15. Januar 2018, 09:13 (vor 101 Tagen) @ hannelore
bearbeitet von biker57, Montag, 15. Januar 2018, 09:25

Hallo
Bei mir zahlte die Reha die Rentenvers.
Jedes Krankenhaus sollte eine Sozialberatungsstelle haben,
die Euch weiterhilft.
Auch in der Reha gibt es mit Sicherheit eine Sozialberatung.
Gab es bei mir in Bad Urach auch.
Bei mir dauerte es ca 6 Monate, dann war ich zumindest zu
70% wieder OK.
Jetzt "Therapiere" ich mich mit Vitamin B Komplex, Vitamin D3,
und Magnesium und Selen.
Anscheinend das einzige was man zur Unterstützung tun kann.
Ich hatte im August einen selbstverschuldeten Rückfall, weil
ich sportlich zu aktiv war, habe mich aber mittlerweile wieder
gut erholt.
Ich wurde schon im Krankenhaus gefragt, wohin ich gerne in Reha
gehen will. Für mich war Heimatnähe wichtig, (Besuche) daher
wählte ich Bad Urach.
Dein erster Schritt sollte zur Beratungsstelle der Klinik sein.
Kannst ja schon mal auf der Internetseite der Klinik danach suchen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum