Gbs ohne Eiweisserhöhung möglich???

Willi123, Sonntag, 28. Januar 2018, 17:03 (vor 174 Tagen)

Hallo
Ich bin 49 Jahre alt und bei mir wurde die
Verdachtsdiagnose GBS bzw. Elsberg Syndrom gestellt.
September 2016 hatte ich massive Rückenschmerzen und konnte fast nicht mehr laufen. Bandscheibenvorfall wurde durch MRT ausgeschlossen. Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Beinen.
Durch ein Krankenhaus wurde eine leichte Polyneurophatie diagnostiziert. Keine Eiweissehõhung im Liquorwasser.
Das Laufen wurde immer schlechter und unsagbare Schmerzen im Rücken.
Zwei Monate später erneut im Krankenhaus mit dem Ergebnis das sich die Werte des EMG drastisch verschlechtert haben. Bei der Punktion auch keine Eiweisserhöhung im Nervenwasser. Dann Diagnose chronische Polyneurophatie mit Verdacht auf CIPD.
Dann 6 Wochen Reha.
Ein Therapievorschlag der Klinik mit Steroiden bzw. IMG wurde gemacht jedoch fühlte sich keiner berufen mir etwas zu geben.
Mittlerweile wurde eine Polyneurophatie ausgeschlossen.
Ein Experte für Muskelerkrankung ist sich sicher dass es eine Muskelerkrankung ist. Jedoch habe ich auch keine CK Werterhõhung.
Genetisch wurde eine Muskeldystrophie bei mir ausgeschlossen.
Meine Oberschenkelmuskulatur ist beidseits atrophisch. Laufen geht aber sehr mühsam.
Das schlimmste ist die Muskelsteife am ganzen Kõrper. Vom Hals bis zum Fuss.
Hat jemand GBS ohne Eiweisserhõhung.
Gibt es das überhaupt???


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum