GBS Patientin seid August 2018

deeka84, Samstag, 13. Oktober 2018, 03:46 (vor 35 Tagen) @ Konditormeisterin40

Hallo,ich bin selber seit letzem Jahr im Oktober betroffen.War kerngesund und lebensfroh und das alles im Alter von 33. Ähnlich wie bei dir nur hatte ich schreckliche Nackenschmerzen als es losging.Kribbeln in den Fingern dann Zehen, Geschmacksverlust und 5 Tage später konnte ich nicht mehr als 50 Schritte machen.Bei mir war mein Gesicht betroffen also auch gelähmt. Immunglobuline habe ich erhalten und merkte eine leichte Verbesserung, dann ging es aber wieder schlechter. Also die Lähmungen kehrten zurück und man wiederholte es.Entscheidend sind nicht die Missempfindungen, die kommen und gehen eine Weile nehmen aber von Monat zu Monat ab.Aber wenn die Lähmungen zurück kommen, würde ich mir einen zweiten Rat einholen. Fakt ist bei mir sind sie immer wieder gekommen und ich bekomme seit einem halben Jahr in 4 wöchigen Abständen Immunglobuline.Seitdem bilden sich die Defizite zurück und ich treibe mittlerweile 6 mal die Woche Sport und gehe wieder im Schichtsystem arbeiten. Ob es GBS ist oder Cidp, kann man so richtig nicht sagen hofft aber dass es bald Geschichte ist. Missempfindungen habe ich nach wie vor hin und wieder aber sie halten nicht lange an und Stress oder Überlastungen sind Auslöser.Du brauchst viel Kraft und viel Geduld und vor allem Hoffnung. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich eines Tages wieder ein halbwegs normales Leben führen kann, aber ein Jahr später sieht man mir nichts mehr an. Bis auf die monatlichen Immunglobuline gehts mir ganz gut und ich hoffe ich schaffe den Rest auch noch. Viel Glück und bleib tapfer! Seit ich mich bewege sind die Sprünge größer, vielleicht hilft dir das weiter, wenn du mal soweit bist. Auch wenn es anstrengend ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum