GBS leichte Form - Verschlechterung eingetreten, evtl MS ?

Optimus18, Mittwoch, 17. Oktober 2018, 16:32 (vor 32 Tagen) @ zahngerhard

Vielen Dank Gerhard für deine Rückmeldung.

Ja, es ist soweit alles ertragbar. Beine kitzeln hier und da. Spaziergänge kann ich mal längere mal kürzere machen. Zur Zeit schwere Bronchitis, mit Asthma-Charakteristik - noch nicht beim Arzt deswegen gewesen. Es müssten jetzt ab dem Plateau ca. 5 Monate verstrichen sein. Ich denke, bei gleichbleibendem Rückbildungsverlauf, dass es im Dezember evtl. ganz gut aussehen könnte. Ich bin allerdings schon für 80% dankbar.

Eines hat mich diese Krankheit nämlich gelehrt: RESPEKT und DEMUT
Mein Gedankenkonstrukt hat sich komplett verschoben seit dieser Krankheitsgeschichte - ich bin nicht mehr derselbe. Aber ich möchte auch nicht mehr derselbe sein, weil der Blickwinkel quasi mit Gewalt auf die "kleinen Dinge" und das "Echte im Leben" verschoben wurde. Dafür brauchen andere Menschen schon das ganze Leben. Von daher bin ich für dieses erweiterte Bewusstsein auch dankbar. Wenn ich natürlich auch immer noch ein wenig mit mir kämpfen muss, weil ich kräftemäßig nicht mehr mit anderen Menschen aus meiner Altersklasse Schritt halten kann. Oder wenn ich meine eigenen Erwartungen nicht erreiche. Aber wenn man mit der Krankheit zusammenwächst (das geht), bildet sich ein neues Bewusstsein heraus, das ganz andere Qualitäten haben kann wie das vorherige.

Es ist eben auch eine psychologische Prüfung für einen jeden, der das erleben muss.:-|
Heilung bedeutet auch immer Schmerz und Leid.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum