Gbs syndrom rein sensorischer?

Alham, Donnerstag, 29. August 2019, 08:34 (vor 54 Tagen)

Hallo alle miteinander,
Ich bin 29 Jahre alt und komme aus Pforzheim und vin vermutlich an gbs erkrankt. Und ich bräuchte eure Hilfe ob die Symptome bzw mein Ablauf vllt schon jemand hatte.

-8 Juli fing es an zu kribbeln in den Händen ganz leicht dachte vllt nur HWS verletzung durch das Training.
-10 bis 15 Juli wurde es schlimmer und ging langsam in den Füßen los und teilweise über den knien zu kribbeln. Und ich hatte so das Gefühl als ob innerlich ich nicht mehr zu ruhe komme starkes Herzklopfen virbrien bzw. Zittern am ganzem Körper und ich hatte unglaublich starke Rücken schmerzen auch bekommen unterer Bereich.
-17 Juli bin nach nicht besser werden ins Krankenhaus und die haben auf Verdacht HSW mrt gemacht und nichts gefunden sowohl im Kopf und im Rücken Bereich darauf hin wurde Lumbalpunktion gemacht was auch unauffällig war nur eiweiß wert war ganz knapp unter Normwert.
-18 Juli wurde nervenleitmessung gemacht die war ganz ok bis zum diesen Punkt hatte ich auch nur kribbeln und ganz wenig Schwäche gespürt.
Am dem selben Tag wurde ich entlassen und mir wurde erklärt das ich postinfektiose Kreuzung von mein Immunsystem gekriegt habe und 2 bis 4 Wochen wahrscheinlich wieder fit bin und Aussage von Oberarzt war bei Entlassung: " falls sie nicht mehr als 10m laufen können kommen sie wieder" und ich lachte dachte mir nichts dabei und hilt es für ein joke. So steht es auch im Bericht von mir außer die Zeitangaben und gehstrecke.
-19 Juli bis 3 August ging es bei mir mit sensorische erst richtig los und Schwäche in den b Beinen aber laufen von 200m war möglich aber sehr anstrengend wie als ich 5 km joggen würde.
Und dann ging von kribbeln von Händen und Füßen über ganzen Körper bis zum Kopf wie Betäubung los. Danach hatte ich so starke Hitze empfindung bzw. Brennen das ich manchmal 19 Stunden am Stück nichts tat und versuchte zu schlafen und das ging so ca. 2 Wochen Fingerspitzen waren taub und kleine so Stromschlage in den spitzen usw... Warme Duschen oder Sonne war Feuer und förderte kribbeln und ich konnte nicht schwitzen bei den Temperaturen draußen und in der Wohnung und trockene Haut und Mund.
-1 August merkte ich das die ganzen Attacken bisle nachlassen wurden und fing an wieder am Körper langsam Kälte und Wärme zu spüren aber von 2 bis 4 Wochen Besserung bzw. Wieder fit sein war nichts zu spüren und dann wurde es so Wochenweise bisle besser da kribbeln weniger und sensorische Störung hier weniger aber Muskeln war schwach wie davor laufen ging besser aber anspannen war nichts.
In den 4 Wochen habe ich von 91 kg ca. 7 kg abgenommen.
Und ich merkte das ich so komische laufe sobald die Attacken stark sind.
-am 8 August bin ich wieder ins Krankenhaus um zu fragen was das ist und mein Hausarzt keine Ahnung hat wie er mich behandeln soll ohne Diagnose darauf hin wurden wieder so mit dem Hammer reflexe allgemeine Kontrolle gemacht und gesagt ach die können gut gehen das wird schon könnte gbs sein aber ist nur ne Vermutung. Ms schließen wir aus passt nicht zum symptome. Und wurde nachause geschickt.
Und seit dem ist es so das manchmal tageweise Kraft bisle wieder kommt und Muskeln wieder komplett spüre und dann studne später wieder weich wie Pudding ist und kribbeln und Muskeln anfangen zu zucken. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was ich habe und Termin bei Neurologen habe ich am 5 September.
Ich weiß das hier einige weit aus schlimmeres erlebt haben und erleben aber ich versuche nur meine Situation zu schildern um rauszufinden ob das was mit gbs zu tun hat oder ich was anderes habe. Vllt kennt jemand jemanden in der von Pforzheim auch weiter weg ist ich würde dahin kommen um festzustellen was ich habe. Weil sonst werden die Ärzte. Ich für psychisch krank erklären wenn ich nochmals dort auftauche.
Aktuell ist so das ich über Zuckungen und mal mehr mal weniger Kraft und Muskeln manchmal komplett spüre dann wenn kribbeln kommt weg ist mit dem Gefühl und Watte laufe usw.. Vllt erwarte ich zu viel innerhalb 4 Wochen nach dem schlimmsten Teil aber ich war noch nie in meinem Leben länger als 5 Stunden im Krankenhaus oder noch nie operiert worden. Keine chronische Krankheiten gehabt und dann direkt sowas ist nicht einfach und es ist schwer für meine Frau ich will sie nicht belasten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum