Immunadsorbtion ja, Plasmapherese nein danke

Klaus., Ostallgäu, Sonntag, 29. Dezember 2019, 18:33 (vor 95 Tagen)

Hallo in die Runde,

nach einer Behandlung mit Immunglobulinen in Großhadern wurden meine Symptome wieder schlimmer: Lähmungen der Beine, des Beckens, der Hände und der Unterarme.

Ich kündigte mich erneut in der Notaufnahme in Großhadern an, wo ich erneut untersucht wurde. Ja, es sei schlimmer als anfangs, man werde aber nichts tun. Ich solle nach Hause gehen, und mich wieder melden, wenn ich Probleme mit der Lunge bekäme.

Wieder zu Hause, fragte ich per Mail beim behandelnden Arzt in Großhadern nach, (jener, der mir Immunglobuline verabreicht hatte), ob das so in Ordnung sei, daß ich nach Hause geschickt werde. Es kam nur ein lapidarer Genesungswunsch ("Gute Bessernung"), ohne auf meine Frage einzugehen.

Enttäuscht besuchte ich eine Neurologin in unserer Stadt, die mir die Neurologische Klinik in Ichenhausen empfahl. Da wurde ich dann hingefahren.

Und siehe da: ich wurde sofort einer "Immunadsorbtion" in Kempten unterzogen, wonach es mir gleich nach der ersten Blutwäsche sehr viel besser ging. Es folgten 5 weitere, und der Erfolg war zusehends besser. Nach einer 4-wöchigen Reha in Ichenhausen bin ich zu 95% wieder hergestellt, die wenigen Taubheitsgefühle werden auch nachlassen.

Nach Recherchen meinerseits, und nach Informationen aus Ichenhausen, ist die Immunadsorbtion deutlich verträglicher als die Plasmapherese, die mir in Großhadern eventuell später auch verabreicht worden wäre; wenn, ja wenn eben die Lunge befallen wird. Vorher nicht!:-(

Ich interpretiere das so, daß Grohadern zögerte, die Plasmapherese anzuwenden, wegen den Nachteilen dieser Methode. Aber mich zur Immunadsorbtion zu schicken, das passierte leider nicht. Das war nicht vertrauenserweckend, ich wußte inzwischen Bescheid über den Krankheitsverlauf mit den Konsequenzen einer zu späten Behandlung.

Als Fazit halte ich für mich fest:
Immunadsorbtion ja, Plasmapherese nein.
Und die lapidaren Genesungswünsche aus Großhadern haben mich zu recht sehr enttäuscht. Hier hat Großhadern die Chance vergeben, alles zu erklären, falls es tatsächlich Argumente für deren Plasmapherese gegeben hätte.

Gruß
Klaus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum