Erneute GBS - Symtome nach 25 Jahren

Bert, Montag, 09. April 2018, 20:13 (vor 169 Tagen)

Nach einem schwerem Vorfall vor 25 Jahren hatte ich die Krankheit nie ganz überwunden.
Während es mir danach relativ gut ging, hatte ich nun erneut die relativ gleichen
Krankheitssymtome im abgeschwächter Form. Gibt es dann dauerhaft eine weitere Verschlechterung hinsichtlich der Beweglichkeit und Belastungsfähigkeit?

Erneute GBS - Symtome nach 25 Jahren

biker57, Mittwoch, 11. April 2018, 08:58 (vor 168 Tagen) @ Bert

Ich würde eine Klinik suchen, die eine "Neurologische Sprechstunde"
hat, und dort einen Termin vereinbaren.

Habe ich auch gemacht, weil ich bei jedem Besuch bei einem Neurologen
unzufrieden und ohne Ergebniss wieder nach Hause kam.

Nun gehe ich in 5 Wochen in eine Ambulante Sprechstunde in eine Klinik
und werde die Ärzte derart nerven, bis ich auf jede Frage eine Antwort
habe.

Ich stelle dazu eine Liste von Fragen, die mich am meisten beschäftigen
und versuche Antworten die meiner Meinung nach ausweichend sind erneut
zu hinterfragen.

Ob nach 25 Jahren erneut Symptome auftreten, "Könnte" möglich sein,
allerdings würde ich mir Gedanken machen, ob es ein Ereignis gibt, was
zuvor eine Ursache für die erneuten Missempfindungen ist.

Überlastung, Krankheit, Stress, Seelische Probleme, usw, usw.

Erneute GBS - Symtome nach 25 Jahren

B, Mittwoch, 11. April 2018, 19:45 (vor 167 Tagen) @ biker57

Danke für die Antwort! Vom Neurologen wurde ich zwischenzeitlich in ein
Krankenhaus überwiesen und werde dort neurologisch untersucht.

Erneute GBS - Symtome nach 25 Jahren

Stephen @, Donnerstag, 12. April 2018, 02:20 (vor 167 Tagen) @ Bert

Hi Bert,

da geht es mir ähnlich - hatte vor 16 Jahren schon einmal akutes GBS und nach der langen Zeit das Ganze schon fast vergessen.

Interessanterweise habe ich schon damals in diesem Forum etwas dazu geschrieben: GBS 2002

Mitte/Ende Februar diesen Jahres ist es dann zurück gekommen. Habe nun 10 Tage Uni-Klink und 4 Wochen Reha hinter mir und bin jetzt seit knapp 2 Wochen wieder zu Hause.

Haben sie bei dir jetzt und damals die GBS-spezifischen Eiweiße im Nervenwasser gefunden? Wie schwer war bzw. ist es jetzt bei dir, und wie haben sie dich behandelt - hast du Immunglobuline bekommen?

Bei mir hatten sie 2002 lange rumgezickt, und ich habe die Immunglobuline erst etwa 6 Wochen nach Diagnose erhalten. Aber dann haben sie ad hoc sehr geholfen.

Mittlerweile behandeln sie gleich mit Immunglobulinen, wobei mein Verlauf insgesamt ähnlich war wie damals.

Gruß
Stephen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum