Pflegefall

elsbethromer, Dienstag, 04. September 2018, 09:43 (vor 78 Tagen)

Hallo zusammen,
meiner Tante geht es echt nicht gut. Sie hat immer mehr Probleme aufzustehen. Wir wollen sie aber nicht ins Heim schicken, deswegen haben wir uns überlegt, selbst die Pflege zu übernehmen. Aber was braucht man dazu alles genau? Ich meine die Gerätschaften, die man braucht. Eine Gehhilfe, was beim Essen und beim Bett. Was wird da genau gebraucht? Kennt sich da jemand aus? Hat darin jemand Erfahrungen sammeln können? Bisher war es halt nicht nötig. Sie konnte immer um sich selbst sorgen, braucht nur Hilfe beim kochen oder für Besorgnisse. Freue mich, wenn man mir da helfen könnte. Wäre echt nett.

Pflegefall

liselottekroker, Mittwoch, 05. September 2018, 09:47 (vor 77 Tagen) @ elsbethromer

Das tut mir aber Leid für deine Tante.
Ich kenne das Problem, mein Onkel hat das auch. Er hat sich ein Seil an der Decke angebracht beim Bett, Essen besteht bei ihm nur noch aus Flüssignahrung. Damit geht ihm das Essen wesentlich leichter. Er schlürft das Essen einfach. damit muss er dann nicht mehr kauen. Hat also seine großen Vorteile dabei. Er hat so einen Krückstuhl, mit der er sich fortbewegt. Vielleicht ist sowas für deine Tante was? Ich meine, das ist ja wohl logisch, oder? Ich hoffe ich konnte dir da trotzdem helfen. Hoffentlich hilft dir das weiter.
Gruß

Pflegefall

zahngerhard, Donnerstag, 06. September 2018, 07:55 (vor 76 Tagen) @ elsbethromer

Wenn du ein Pflegebett brauchst, dann empfehle ich dir das Pflegebett von der Webseite. Da gibt es auch noch andere Sachen, wie Zubehör und sowas. Seniorenbetten sind ja in letzter Zeit stark im Kommen, denke das liegt daran das Menschen älter werden. Da braucht man eine gute Beratung, die findest du auch auf dieser Seite über Pflegebetten. Da ist deine Tante einfach kein Einzelfall. Ich hoffe es geht ihr besser. Das mit dem Essen, weiß auch nicht, was isst sie so genau? Manchmal hilft es, wenn man flüssige Nahrung zu sich nimmt. Smoothie sind ja eh aktuell Trend.
Hoffe das hilft weiter.

Pflegefall

liselottekroker, Donnerstag, 06. September 2018, 09:58 (vor 76 Tagen) @ elsbethromer

Hmm, das mit dem Pflegebett sieht echt gut aus. Sowas hätte ich auch gerne bei mir zum Einsatz. Aber das ist gut das es sowas gibt. Ich meine, so ein Profibett ist ganz gut. Schont den Rücken und alles. Aber ich denke nicht das ein Smoothie gerade so gut ist. Ich meine, nicht immer das, was da so hip ist, ist auch gut. Es ist also nicht immer das Modernste gut. Aber Technik geht immer. Aber mal eine Frage, aber was ist genau mit deiner Tante? Ist es wegen dem Alter oder weil sie krank ist? Oder Wegen GBS?
Gruß

Pflegefall

elsbethromer, Freitag, 07. September 2018, 06:37 (vor 75 Tagen) @ elsbethromer

Danke für die ganzen Ratschläge. Ich finde die Idee mit einem Pflegebett von der Webseite eigentlich ganz gut. Oder der Vorschlag mit dem flüssigen Essen ist auch eine gute Hilfe beim Essen. Aber was für flüssige Nahrung ist den genau vorteilhaft? Ich meine, es gibt doch bestimmt große Unterschiede zwischen den Mahlzeiten. Ich meine, in Sachen Nahrhaftigkeit und sowas. Das mit dem Krücktisch ist auch eine gute Idee. Besser als so ein Krückstock.
Ich habe mal die Webseite auch etwas genauer angeschaut, ist eigentlich ganz gut in 2 Bereichen unterteilt. Einmal die Blogs und einmal in Shop. Ist ein sehr guter Bereich.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum