GBS - ständige Infekte

Vera @, Kassel, Dienstag, 12. November 2019, 18:52 (vor 141 Tagen)

Hallo, mein Patensohn, 22, geboren in Syrien, ist mit 10 Jahren am GBS erkrankt. Er trägt seitdem Teilprothesen - die Fussheber sind betroffen -, womit er ganz gut klar kommt. Ich kümmere mich seit 3 Jahren um ihn, mache mir aber inzwischen Sorgen, da er ständig heftige Infekte der Atemwege und Mandelentzündungen hat. Antibiotika können ja auch nicht ohne Ende genommen werden. Da er jetzt einen Ausbildungsplatz nächstes Jahr hat, habe ich Bedenken, dass er häufig krank sein wird und die Ausbildung event. nicht beenden kann. Ich würde bei einem gesunden Menschen eine Eigenblutbehandlung vornehmen, oder hochdosierte Vitamine plus Zusatz per Infusion raten. Jedoch bei einer Autoimmunerkrankung mit chaotischem Immunsystem ist das nicht zu empfehlen. Vielleicht hat jemand Erfahrungen, die er mit mir teilen kann. Ich finde auch im Radius von 100 km keinen Facharzt für diese Problematik. Danke, Vera

GBS - ständige Infekte

Klaus., Dienstag, 31. Dezember 2019, 07:15 (vor 93 Tagen) @ Vera

Hallo Vera,

kann Dir auf Deine Frage nicht konkret antworten.
Ich habe aber in Ichenhausen in Bayern eine sehr kompetente Ärzteschaft gefunden, und wurde erfolgreich behandelt.

https://www.fachklinik-ichenhausen.de/

Vielleicht lohnt sich der etwas längere Weg?

Gruß
Klaus.

GBS - ständige Infekte

Judith, Freitag, 17. Januar 2020, 18:05 (vor 76 Tagen) @ Vera

Hallo liebe Vera,

der Tipp von Klaus ist sehr gut, leider eben sehr weit entfernt!
Gibt es bei euch in der Nähe eine Uniklinik? Du könntest auch bei dem Kontakt von Klaus anrufen und um Kontakte in deiner Nähe bitten.
Ich schätze seit einiger Zeit die Heilpraktikerin Bärbel Drexer sehr, vielleicht kannst du auf ihrer Seite fündig werden oder direkt mit ihr in Kontakt treten. Auf der Seite baerbel-drexel.den[/url] findest du Informationen über Schwarzkümmel und ganz unten auf der Seite einen Link zu dem Blogbeitrag "Tief durchatmen: Tipps für die Atmenwege". Auf der Seite findet man gegebenenfalls auch ein Kontaktformular und ich habe gerade nochmals nachgesehen, dass es auch eine Ratgeber Sektion gibt!

Fragen schadet nicht! Ich drücke euch die Daumen und dass dein Patensohn gut mit seiner Autoimmunerkrankung leben und seine Lehre abschließen kann!

Deine Judith

GBS - ständige Infekte

Judith @, Freitag, 17. Januar 2020, 18:07 (vor 76 Tagen) @ Vera

Hallo, mein Patensohn, 22, geboren in Syrien, ist mit 10 Jahren am GBS erkrankt. Er trägt seitdem Teilprothesen - die Fussheber sind betroffen -, womit er ganz gut klar kommt. Ich kümmere mich seit 3 Jahren um ihn, mache mir aber inzwischen Sorgen, da er ständig heftige Infekte der Atemwege und Mandelentzündungen hat. Antibiotika können ja auch nicht ohne Ende genommen werden. Da er jetzt einen Ausbildungsplatz nächstes Jahr hat, habe ich Bedenken, dass er häufig krank sein wird und die Ausbildung event. nicht beenden kann. Ich würde bei einem gesunden Menschen eine Eigenblutbehandlung vornehmen, oder hochdosierte Vitamine plus Zusatz per Infusion raten. Jedoch bei einer Autoimmunerkrankung mit chaotischem Immunsystem ist das nicht zu empfehlen. Vielleicht hat jemand Erfahrungen, die er mit mir teilen kann. Ich finde auch im Radius von 100 km keinen Facharzt für diese Problematik. Danke, Vera

Hallo liebe Vera,

der Tipp von Klaus ist sehr gut, leider eben sehr weit entfernt!
Gibt es bei euch in der Nähe eine Uniklinik? Du könntest auch bei dem Kontakt von Klaus anrufen und um Kontakte in deiner Nähe bitten.
Ich schätze seit einiger Zeit die Heilpraktikerin Bärbel Drexel sehr, vielleicht kannst du auf ihrer Seite fündig werden oder direkt mit ihr in Kontakt treten. Auf der Seite baerbel-drexel.de findest du Informationen über Schwarzkümmel und ganz unten auf der Seite einen Link zu dem Blogbeitrag "Tief durchatmen: Tipps für die Atemwege". Auf der Seite findet man gegebenenfalls auch ein Kontaktformular und ich habe gerade nochmals nachgesehen, dass es auch eine Ratgeber Sektion gibt!

Fragen schadet nicht! Ich drücke euch die Daumen und dass dein Patensohn gut mit seiner Autoimmunerkrankung leben und seine Lehre abschließen kann!

Deine Judith

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum