Corona Impfung

Thoddy, Montag, 17. Januar 2022, 15:34 (vor 122 Tagen) @ Bruno

Hallo Bruno,
auf der Suche einer Empfehlung eines Impfstoffes für eine Boosterung bin ich auf die APZ (unabhängige Patientenberatung Deutschland) gestoßen. Vorweg, meine Frage konnte nicht beantwortet werden. Allerdings riet man mir von einer Impfung, egal welcher Art, ab. Das empfahl mir auch meine Neurologin, die sich zudem wunderte, dass ich wieder arbeiten möchte. Geplant habe ich mit 2h ab März die Wiedereingliederung zu beginnen. Zz. habe ich noch leichte Doppelbilder, also Prismenfolie in der Brille, und die Hände bis oberhalb des Ellenbogens sind noch taub, aber im großen und ganzen, denke ich, geht es mir gut. Die Erinnerung an die letzten 7 Monate verblasst zum Glück. Aber zurück zur APZ. Dort gab man mir eine Fallnummer für eine juristische Beratung. In diesem Gespräch wurde ich aufgeklärt, an wen ich mich wenden muss, um den Impfschaden anerkennen zu lassen, Entschädigung, mögliche Rente etc. Vielleicht ist das ja auch für dich oder andere interessant.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum